VOST

Leider hält Wikipedia das Thema VOST für nicht relevant und hat die entsprechende Seite gelöscht. Das sehe ich anders. Deshalb finden Sie hier ab sofort kostenlos das VOST-Kapitel aus meinem Handbuch, um entsprechende, teilbare Informationen anzubieten. Ich baue diesen Eintrag nach und nach aus und freue mich dabei auf Unterstützung von Seiten der deutschen VOSTs.

Seit einiger Zeit engagiere ich mich unter anderem in einer ehrenamtlichen Gruppe, die Stäbe und Hilfsorganisationen mit einem fertigen Konzept bei der Social Media-Arbeit unterstützt. Der Name: VOST. Das steht für Virtual Operations Support Team. Es handelt sich dabei um einen Zusammenschluss von Experten, die als virtuelle Gruppe die sozialen Medien für Hilfsorganisationen und Katastrophenschutzbehörden monitoren. Dabei arbeiten die Gruppenmitglieder hauptsächlich von Zuhause aus und vernetzen sich über das Internet.

Virtual Operations Support Teams

Solche VOSTs gibt es seit einigen Jahren in vielen Ländern, etwa den USA, Kanada und Australien, aber auch in Italien, Belgien, Großbritannien, Frankreich und Spanien, dort organisiert unter dem Dach von VOST Europe. Meist organisieren sich diese Gruppen unabhängig – sie geben ihre Informationen aber ausschließlich an Feuerwehren, Katastrophenschutzstäbe oder Rettungsdienste weiter.

In Deutschland ist das bundesweite VOST anders aufgestellt: Es ist ein Teil der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk THW. Unsere Arbeit gliedert sich dabei in mehrere Bereiche: Social Media Beobachtung  und Erkennen von „Fake News“, Warnung und Information der Bevölkerung über Social Media,  Umgang mit Spontanhelfern und Crisismapping, also Erstellung von aktuellen Karten von Katastrophengebieten.

Infos zu den VOSTs in Deutschland

In den vergangenen Monaten haben sich in Deutschland weitere regionale VOSTs gegründet. Alle Informationen zu ihnen und zu unserem ersten bundesweiten VOST-Treffen gibt es hier.

Eröffnung des ersten deutsche VOST-Treffens.
Eröffnung des ersten deutschen VOST-Treffens in Wuppertal.

Die Kommunikation zwischen den deutschen und internationalen VOSTs findet großenteils über Twitter statt. In meiner Twitterliste finden Sie die aktuellen Informationen aller derzeit in diesem Bereich aktiven Organisationen in Deutschland. Zur Gründung des VOST Baden-Württemberg hat das dortige Innenministerium eine umfassende Pressemitteilung herausgegeben. Weitere neu gegründete VOSTs gibt es in Hamburg, Mühlheim/Ruhr (dort Teil der örtlichen Berufsfeuerwehr) und Rheinland-Pfalz. Seit dem ersten Treffen sind diese Einheiten eng vernetzt und stimmen sich im Einsatzfall ab.

Die Zahl der Virtual Operations Support Teams in Deutschland wächst.
Die Zahl der VOSTs in Deutschland wächst.

Voraussetzung für die Mitarbeit im VOST sind weitreichende Kenntnisse im Katastrophenschutz, in der Stabsarbeit und im Umgang mit Facebook, Twitter und den anderen sozialen Medien. Nur so können wir sicherstellen, dass unsere Arbeit den Einsatzkräften und der Bevölkerung wirklich weiterhilft.

Wir im VOST des THW sind derzeit um die 20 Helfer aus ganz Deutschland – fast alle waren schon vor dem Start Mitglieder einer Hilfsorganisation oder eines Katastrophenschutzstabes und nutzen die Social Media seit mehreren Jahren. Darunter sind viele Feuerwehrleute und DRKler – und natürlich sind wir jetzt alle Helfer im THW. Wir halten regelmäßig unsere Dienstabende über Skype ab, um uns fortzubilden.

Einsatzbereiche sind alle größeren Ereignisse, die (voraussichtlich) eine längere Zeit andauern und viele Menschen betreffen. Das können planbare Szenarien sein, aber natürlich auch Krisen, die spontan eintreten, wie Großfeuer, Überschwemmungen, Amokläufe und Terroranschläge. In all diesen Fällen können wir wichtige Informationen aus den sozialen Medien für die Einsatzleitung sammeln und umgekehrt auf Anforderung auch an die Bevölkerung herausgeben.

Das deutsche VOST ist ein Teil des Technischen Hilfswerkes und unterstützt daher in erster Linie bei THW-Einsätzen. Alle anderen BOS und Katastrophenschutzbehörden können es aber im Rahmen der Amtshilfe jederzeit kurzfristig anfordern. Die Erfahrungen der vergangenen Einsätze zeigt, dass wir dann in weniger als 30 Minuten einsatzbereit sind.

Arbeitsweise der VOSTs

Wenn etwa ein Landkreis das VOST anfordert, dann bestimmen allein die dort Verantwortlichen, welche Aufgaben wir übernehmen. Wir brauchen dazu schnell Eckdaten zum Ereignis und dazu, welche Social Media-Kanäle dem jeweiligen Kreis zur Verfügung stehen.

Nach der Alarmierung können wir sofort die Arbeit aufnehmen, denn wir haben ja keine Anfahrtswege. Wir vernetzen uns mit verschiedenen Tools und teilen die Arbeitsbereiche auf. Da geht dann zum Beispiel darum, wer sich um Twitter und um Facebook kümmert.

Zugleich nimmt ein VOST-Mitglied als Verbinder Kontakt mit dem zuständigen Stab auf und macht sich sofort auf den Weg dorthin. Dort erklärt er unsere Arbeitsweise, gibt die Anforderungen an unsere Gruppe weiter und berichtet in den Lagebesprechungen regelmäßig über unsere Ergebnisse. Unsere Teammitglieder unterliegen dabei, wie alle anderen THW-Helfer, selbstverständlich einer Verschwiegenheitspflicht.

Kontakt

Leider sind noch nicht zu allen VOSTs Kontaktdaten im Netz zu finden. sie erreichen aber alle über eine Direkt Message auf Twitter. Wenn Sie Informationen zu einem der VOSTs benötigen, schreiben Sie mir unter info@vor-der-lage.de. Ich leite Ihre Anfrage gern kurzfristig an die entsprechenden Kollegen weiter.